Projekte für Ganztagsschulen

DANCE2CONNECT (seit 2014)

An einer Brennpunktschule wird das Projekt „DANCE2CONECT“ unterstützt, mit dem das Ziel der Gewaltprävention verfolgt wird.

Mit diesem Projekt wurde bereits an einer anderen Brennpunktschule mit 

zwei 7. Klassen ein großer Erfolg erzielt.

Bessere Ganztagsschulen „Mehr Sport-Projekte“ (seit 2016)

Bedingt durch den Ganztagsschulunterricht bleibt den Kindern weniger Zeit für sportliche Betätigungen in Vereinen. In Zusammenarbeit mit der Stadt findet mit einem Sporttrainer in den Ganztagsschulen am Nachmittag eine Sport-AG statt. Wir bezuschussen die Finanzierung dieses Trainers an 5 Gifhorner Ganztagsschulen.

Gesund und satt in Kreis und Stadt (seit 2016)

Es ist ein Gemeinschaftsprojekt des Stadt-und Landkreis- Fonds und wurde von der Volksbank BraWo-Stiftung und den United Kids Foundations ins Leben gerufen.

Es baut auf den vorhandenen Ernährungsprojekten des Stadtfonds zum gesicherten Mittagessenversorgung (seit 2013) von Kindern aus finanziell schwachen Familien sowie der wöchentlichen Versorgung der Kinder mit frischem Obst (seit 2014) auf und ergänzt diese um viele weitere Aktivitäten zum Thema der „Gesunden Ernährung“.

Gewaltprävention „Starke Kids“ (seit 2017)

An 5 Ganztagsschulen wird das Gewaltpräventions-Projekt „Starke Kids“ unterstützt. Die Kinder lernen mit einem Trainer, sich einander mit Respekt und auf Augenhöhe zu begegnen. Aggressives Verhalten soll nicht mit „Gewalt“ ausgetragen werden.      
Das genaue Ziel des Trainings ist: „dass die Bewegung vom Körper in den Kopf übergeht“. Dazu gehören auch Disziplin und Zuhören.

Selbstverteidigungs-AG „Brazilien Jiu Jitsu“ (seit 2017)

Mit diesem Projekt wurde an einer Brennpunktschule in Zusammenarbeit mit der Stadt eine Jiu Jitsu-AG gestartet.

Hier bringt der Europameister Onur Yasar im „Brazilien Jiu Jitsu“, den teilnehmenden Kindern in der 7. und 8. Klasse, im Rahmen der Gewaltpräventions-AG eine gewaltfreie Selbstverteidigung (Kämpfen auf Gentlemenart) bei. Respekt und Fairness stehen hier an erster Stelle.

Kids auf Schwimmkurs (seit 2011)

 

Alle Schüler der 3. und 4. Klasse lernen in einem Gemeinschaftsprojekt mit der UKF schwimmen. Ziel ist das Freischwimmerzeugnis, mindestens aber, dass sie die Prüfung zum Seepferdchen ablegen.

Verlässliche Nachmittagsbetreuung verhaltensorigineller Kinder an 2 Sozialeinrichtungen (seit 2012)

Unterstützung bei der qualifizierten Betreuung für Kinder vom Jugendamt von 12.30 bis 15.00 Uhr 4 x/ Woche mit Mittagessen, Obst, Hausaufgabenhilfe, Freizeitgestaltung.

 

Hausaufgabenbetreuung (seit 2011)

 

Den Hort-Kindern wird am Nachmittag von einer privaten Person bei den Hausaufgaben geholfen.

Gesichertes Mittagessen für Schul-Kinder (seit 2013)

Der Kinderfonds gewährleistet die Teilnahme am Mittagessen für Kinder aus finanziell schwachen Familien in folgenden Fällen:

  • die Eigenbeteiligung in Höhe von 1,00 Euro pro Essen (BuT) kann von den Eltern nicht gezahlt werden.
  • Familien in besonderen Notlagen (ohne Bezugsberechtigung aus dem BuT-Paket).

Bessere Ganztagsschulen „Schüler auf die Bühne“ (seit 2013)

 

Unterstützung an einer Ganztagsschul-AG mit folgenden Angeboten: Hörspiel, Bandprojekt oder Schauspielunterricht  am Nachmittag.

Obstkörbe für Ganztags-Schüler (seit 2014)

 

Alle Grundschul-Ganztagskinder bekommen mindestens 1-mal pro Woche frisches Obst und Gemüse.

„Kultur“ für Schulen (seit 2014)  

Alle Schulen können für Kinder aus finanziell schwachen Familien eine finanzielle Unterstützung bekommen, um gemeinsam mit allen Kindern kulturelle Veranstaltungen zu besuchen.