Wer wir sind

Sehr geehrte Interessenten unserer Homepage „Kleine Kinder - immer satt!",

der Gifhorner Kinderfonds ist eine Wohltätigkeitsinitiative in der Stadt Gifhorn, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das Problem der in Gifhorn vorhandenen Kinderarmut ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken. Der Fonds will primär für die Kinder aus finanziell schwachen Familien, aber auch für alle Gifhorner Kinder da sein und dafür sorgen, dass sich alle Kinder und Jugendliche in unserer Stadt wohlfühlen und möglichst chancengleich aufwachsen. Es kann und darf nicht hingenommen werden, dass sich Kinder beispielsweise nicht ausreichend und gesund ernähren können, dass ihnen Ausstattungen für den Alltag fehlen, oder dass sie nicht am gesellschaftlichen Leben Gleichaltriger teilhaben können, wie zum Beispiel ein Theaterbesuch oder ein Schulausflug.

Der Gifhorner Kinderfonds „Kleine Kinder - immer satt!“, an der das DRK Gifhorn, der Betriebsrat von Volkswagen sowie die Katholische und Evangelische Kirche Gifhorn Rat gebend beteiligt sind, möchte in enger Abstimmung mit anderen gesellschaftlichen Kräften die Hilfe für die betroffenen Kinder auf eine möglichst breite Basis stellen. Zu dem Netzwerk gegen Kinderarmut gehören Wohlfahrtsorganisationen, Vereine, Stiftungen, der Handel aber auch die Kitas, Schulen und vor allem die Eltern. Der Kinderfonds will aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich über eine finanzielle Spende hinaus für benachteiligte Kinder engagieren wollen, ermuntern mitzumachen, wie zum Beispiel bei der Hausaufgabenbetreuung in Hort-Kitas.

Wir fördern mit unseren Projekten gezielt Kita- und Ganztagsschulkinder in Gifhorn. Die genannten Einrichtungen stellen Anträge zur finanziellen Unterstützung von Projekten, die die Kinder in den Bereichen „Ernährung“, „Bewegung“, „Bildung“ und „soziale Teilhabe“ fördern. Die finanziellen Mittel werden nach fachlicher Prüfung und Kassenlage  freigegeben.